Kristina Schaffner

Kris ist eigentlich hauptberuflich Ingenieurin. Als Ausgleich zu ihren Job war und ist sportliche Betätigung immer sehr wichtig für sie gewesen: Fitness, Boxing, Ernährung und bis sie es irgendwann in ihren Fitnessstudio zum ersten Mal probiert hat, auch Yoga. Zunächst war sie recht überfordert, durch die ganzen Asanas, die Namen die neu waren, irgendwie wussten alle um sie herum was ein Sonnengruß ist, außer ihr... aber irgendwas daran hat sie neugierig gemacht. Also ging sie wieder hin und wieder und wieder.. bis sie nicht mehr ohne konnte. Irgendwas war an Yoga, was sie unglaublich glücklich machte. Was war es? Was passiert in meinem Körper? Diese Fragen manifestierten immer mehr in ihr den Wunsch, eine Yoga Lehrer Ausbildung zu machen um mehr zu verstehen, was hinter Yoga steckt und was es ist, dass sie so glücklich macht. So hatte sie während ihres Auslandaufenthaltes in China 2018 die Möglichkeit bekommen, eine 200h Vinyasa Ausbildung zu machen. Ihre Lehrerin Theresa Pauline wurde selber von bekannten Lehrern unterrichtet wie Peter Clifford, Max Strom oder Mahesh Chandra. Viele Trainer die direkt oder indirekt von BKS Iyengar und Krishnarmarcharya ausgebildet wurden. Niemals hätte Kris gedacht, dass am Ende Yoga zu unterrichten und mit ihren Schülern zu teilen, sie noch glücklicher machen könnte, als das praktizieren selbst. 
Ihre Klassen sind vielseitig, dynamisch, statisch, entspannend und herausfordernd. Die passende Musik dazu, ist ihr immer sehr wichtig. Sie legt viel Wert auf richtige Ausrichtung und gibt ihren Schülern viel Aufmerksamkeit um Ihnen zu helfen das beste aus ihrer Praxis heraus zu holen. Am Ende verwöhnt sie die Schüler gerne mit Massagen. 
Komm vorbei und lerne sie persönlich kennen.