Antonio Perrone

"Geh doch mal zu deiner Tante und mach mal Yoga mit!", sagte meine Mutter zu mir, als ich mit Anfang zwanzig den ersten beruflich-nervlichen Herausforderungen der Werbebranche gegenüberstand.

Die Ansage ging erstmal ins eine Ohr rein und aus dem anderem wieder raus, hinterlies dennoch einen Samen. Als aktiver Skater, Surfer und Kampfkünstler (Shaolin Kung-Fu und Leung-Ting Win-Tsun) war meine Praxis doch eher Yang orientiert.

Der Druck im Job nahm zu und es dauerte nicht lange bis der Samen keimte und mich zum Yoga brachte. Abseits der Asanas hat mich die unglaubliche Tiefe, Verbindung von Bewusstsein und Geist zu meinem eigenen Körper überwältigt, die man mit der Kombination aus Körper-, Meditations- und Atemtechniken erlangt.

1994 spürte ich bei einem Intensivwochenende bei der GGF (Leopoldo Chariarse) das der Zeitpunkt für eine Yogalehrerausbildung war noch nicht da. Weiterhin hat das tägliche praktizieren einer bestimmten Asana-Abfolge (5-Tibeter) über viele Jahre geholfen meinen Körper und Geist neben den täglichen Herausforderungen, Job, aktivem Skateboarden und Surfen zu zentrieren.

2016 führte mich die Budokon Immersion bei Cameron Shayne zu Riccarda ins KarmaKarma Studio. Ich war wie verzaubert und verliebt in das Studio und der liebevollen, undogmatischen Unterrichtsweise. 2017 folge das Yin-Yoga Teacher Training dort bei Regina Gambarte und 2018 das Vinyasa Teacher Training bei Riccarda.

Ich freue mich auf energetisch, kraftvolle und tiefgehende Yogasessions mit Euch ...... " ROCK YOUR KARMA"